Alles, was Sie über den Ferienort Marsa Alam wissen sollten

Ausflüge ab Marsa Alam

Wieso gehen Sie nicht auf Entdeckungsreise und sehen sich einmal unsere zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten ab Marsa Alam an?

Wussten Sie bereits?

Das ehemalige Fischerdorf Marsa Alam ist heute eines der beliebtesten Reiseziele für Taucher am Roten Meer.

Transfer ab Marsa Alam

Wenn Sie sich einen entspannten und stressfreien Urlaub wünschen, dann ist unser Transferservice ab Marsa Alam genau das Richtige für Sie.

Marsa Alam ist eine der wohl bekanntesten Ferienregionen im Südosten Ägyptens und befindet sich direkt am Westufer des Roten Meeres, rund 285 km südlich von Hurghada.

Aus dem kleinen Fischerdorf konnte sich in den vergangenen Jahren nach und nach ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus der ganzen Welt entwickeln.

Bekannt ist Marsa Alam heute vor allem für seine beeindruckende Unterwasserwelt und die zahlreichen Tauchplätze vor Ort. Bei einem Aufenthalt in Marsa Alam gibt es zahlreiche Aktivitäten, an welchen Sie teilnehmen können. Erkunden Sie zum Beispiel bei einer spannenden Wüstensafari die östliche Wüste, ein rund 220.000 km² großes Trockengebiet. Mit dem Jeep und dem Quad erkunden Sie die Landschaft und haben die Chance, in einem Beduinendorf mehr über die Wüstenbewohner und Ihren Alltag zu lernen.

Vor den Küsten von Marsa Alam warten auf Sie beeindruckende Tauch- und Schnorchelplätzen wie Elphinstone und das wunderschöne Sataya Riff, welches vor allem bekannt ist für die frei lebenden Delfine vor Ort.

Mit etwas Glück sehen Sie bei einem Schnorchelausflug nach Abu Dabbab nicht nur Schildkröten, sondern mitunter auch Dugongs, die hier heimisch sind.

Sempre Travel Egypt bietet Ihnen ab Marsa Alam eine Auswahl an beeindruckenden und abwechslungsreichen Ausflügen an.

  • Temp C°

Die Sommersaison ist traditionell in den Monaten von April bis Oktober. Hier ist die Luft nicht nur besonders trockensondern die Temperaturen auch sehr heißReisende aus der ganzen Welt nutzen diese Zeit für einen Urlaub in Marsa Alam.

Die Zeit von November bis März ist dann entsprechend die Wintersaison. In diesen Monaten ist es immer noch sehr trocken und angenehm warm. Rund um die Wüste kann es in den Abendstunden jedoch schnell zu sinkenden Temperaturen kommen. Aus diesem Grund kann es ratsam sein, eine leichte Jacke einzupacken.

Der Juli gilt als wärmster Monat in der Region rund um Marsa Alam mit Temperaturen zwischen 35 – 40 °C. Der Januar gilt hingegen als kältester Monat mit Temperaturen von rund 24 °C. 

Tauchen in Elphinstone 

 Wollen Sie zu einem der wohl bekanntesten Tauchplätze in Ägypten? Dann kommen Sie mit auf einen Ausflug nach Elphinstone. Das Elphinstone-Riff befindet sich rund 12 Kilometer von der Küste und 30 Kilometer entfernt von Marsa Alam. 

Bekannt ist dieser Tauchplatz vor allem für seine farbenfrohe Unterwasserwelt und die Strömungstauchgänge, die man vor Ort machen kann. Damit ist dieser Tauchplatz auch nur erfahrenen Tauchern mit mindestens 50 Tauchgängen zu empfehlen. 

Vor Ort sind nicht nur zahlreiche Fisch- und Korallenarten zu Hause.

Immer wieder kommt es auch zu beeindruckenden Begegnungen mit Weißspitzenhaien und Hammerhaien. 

Gerade in den Monaten Oktober bis Dezember haben Sie eine hohe Chance, diese wunderbaren Tiere in ihrem natürlichen Lebensumfeld zu beobachten.  

Schnorchelausflug zum Sataya Riff (Dolphin House) 

 Einer unserer abwechslungsreichen Schnorchelausflüge führt Sie zum wunderschönen Sataya Riff. Dieses ist auch bekannt als Dolphin House. Spinnerdelfine haben dieses Riff zu ihrem Zuhause gemacht und werden immer wieder vor Ort gesichtet. 

Delfine sind von Natur aus sehr neugierige Tiere und oft interagieren diese mit den Tauchern und Schnorchlern. Das Sataya Riff befindet sich ca. 111 Kilometer südlich von Marsa Alam und insgesamt werden Sie bei diesem Ausflug Halt an zwei Schnorchelplätzen machen. Halten Sie die Augen offen nach den zahlreichen Fischarten, die im Roten Meer zu Hause sind. Darunter unter anderem Clownfische, Kugelfische und Muränen.  

Abu Dabbab 

 Bei einem Halbtages- oder Tagesausflug bringen wir Sie von Marsa Alam aus zur so genannten Turtle Bay. Neben den zahlreichen Fisch- und Korallenarten, die hier heimisch sind, kommt es immer wieder zu Sichtungen von Schildkröten und Dugongs.  

Abu Dabbab ist rund 30 Kilometer nördlich von Marsa Alam gelegen und zieht sich über eine Länge von rund 2 Kilometern. Im Norden wie auch im Süden ist das Naturschutzgebiet von Felsen umgeben. Damit bietet es ein ideales Zuhause für die sanften Riesen und die anderen Meeresbewohner.  

Bei unseren Schnorchelausflügen nach Abu Dabbab machen Sie an mehreren Schnorchelplätzen Halt und können hier Ausschau halten nach den über 1.000 Fischarten, die im Roten Meer zu Hause sind.

Das Rote Meer 

Für die einen ist es ein Tauchparadies, für die anderen eine beeindruckende Wüstenlandschaft oder auch einfach nur Teil der Reiseroute. Das Rote Meer ist unglaublich vielseitig. 

Während die beeindruckenden Wüstenberge in die Höhe ragen, warten im Meer zahlreiche farbenfrohe Fisch- und Korallenarten darauf, entdeckt zu werden.  

Aus geologischer Sicht ist das Rote Meer (im arabischen “Bahr al-Ahmar”) noch relativ jung. Gebildet hat es sich vor rund 20 – 30 Millionen Jahren, als sich die Kontinentalplatten von Afrika und Asien voneinander getrennt haben. Die Spalte, welche dabei entstanden ist, hat sich entsprechend mit Meerwasser gefüllt.  

Das Rote Meer in Ägypten hat eine Oberfläche von rund 438.000 km², ist ca. 2.250 Kilometer lang und an der breitesten Stelle 355 Kilometer breit. Die maximale Tiefe beträgt 3.040 Meter und im Durchschnitt hat das Rote Meer eine Tiefe von 490 Metern. Die eindrucksvollen Riffe und Tauchplätze sind bekannt für ihre farbenfrohen Korallen und die zahlreichen Fischarten. 

Das kristallklare Wasser und das gute Wetter machen das Rote Meer in Ägypten zu einer der beliebtesten Reiseziele.  

Das Rote Meer ist eine weitläufige Küstenregion voll von wunderschönen Stränden und einer beeindruckenden Unterwasserwelt. Hier können Sie unter anderem mit Dugongs, Delfinen, Meeresschildkröten und zahlreichen anderen Fischarten schwimmen und unzählige farbenfrohe Korallen entdecken. Dank den angenehmen Temperaturen eignet sich das Rote Meer das ganze Jahr über perfekt zum Tauchen und Schnorcheln.  

Marsa Alam befindet sich südlich von Hurghada und bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln. So können Sie zum Beispiel von hier aus Abu Dabbab besuchen, bekannt für die Dugongs und Meeresschildkröten. Schnorcheln Sie im Nationalpark Hamata und entdecken Sie die Unterwasserwelt vom Sataya Reef und dem Samadai Reef. Erfahrene Taucher sollten den Ausflug nach Elphinstone in keinem Fall verpassen. Hier ergibt sich mitunter die Möglichkeit, Weißspitzenriffhaie und Hammerhaie zu sehen.  

Hurghada ist nicht nur einer der ältesten Ferienorte am Roten Meer, sondern auch einer der beliebtesten. Es gibt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten an Land wie auch im Wasser. So können Sie zum Beispiel in einem U-Boot die Unterwasserwelt auf einer Tiefe von rund 22 Metern erkunden, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden oder auch die wunderschönen Strände von Paradise Island, Mahmya Island und Orange Bay genießen.  

El Gouna ist eines der wohl modernsten Resorts am Roten Meer. Hier können Sie entspannt entlang der Lagunen laufen, die Marina erkunden oder aber auch einen Tag auf dem Meer verbringen. Unser Katamaranausflug mit der Ocean Diva ist einer der beliebtesten Ausflüge in El Gouna. Tauchen, Schnorcheln oder Fischen, El Gouna hat für wirklich jeden Geschmack etwas zu bieten. 

Das Rote Meer hat einiges zu bieten. Noch mehr schöne Städte, weitere Ausflüge und unglaublich viel Spaß. Sempre Travel Egypt bietet Ihnen all diese abwechslungsreichen Ausflüge und bringt Sie zu den schönsten Spots am Roten Meer. 

Wüstensafari bei Marsa Alam 

 Neben einer beeindruckenden Unterwasserwelt hat Marsa Alam aber auch eine wunderschöne Landschaft zu bieten. Erkunden Sie diese bei unserer Wüstensafari mit dem Quad. Erobern Sie die Wüstendünen und erkunden Sie die östliche Wüste.  

Die Östliche Wüste ist ein rund 220.000 km² großes Trockengebiet, Teil der Sahara und befindet sich im Osten des Nils – zwischen dem Fluss und dem Roten Meer. Vielen ist dieser Teil der Sahara auch bekannt als “Arabische Wüste”. Die beeindruckende Landschaft ist reich an natürlichen Ressourcen. Darunter unter anderem die wichtigsten Ölfelder in Ägypten.  

Neben einer rasanten Fahrt mit dem Quad und dem Jeep haben Sie auch die Chance, in die Kultur und Traditionen der Beduinen einzutauchen.

Bei einem Besuch im Beduinendorf lernen Sie mehr über den Alltag der Wüstenbewohner und können bei einem Tee entspannen. 

Im Anschluss erwartet Sie zum Abendessen ein frisch zubereitetes BBQ und eine traditionelle Folklore-Show.