Alles, was Sie über das größe Freilichtmuseum der Welt wissen sollten

Ausflüge ab Luxor

Wieso gehen Sie nicht auf Entdeckungsreise und sehen sich einmal unsere zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten ab Luxor an?

Wussten Sie bereits?

Die Besiedlung von Luxor, früher bekannt als Theben, reicht mehr als 250.000 Jahre zurück!

Waren Sie jemals in Luxor? Ohne Frage eine der faszinierendsten Städte in Ägypten. Ein charmanter Ort an welchem die Gegenwart und die Vergangenheit Hand in Hand gehen. Luxor befindet sich in Oberägypten und sowohl das Ost- als auch das Westufer vom Nil sind entsprechend besiedelt und gehören zur Stadt. Einst war Luxor sogar die Hauptstadt Ägyptens und im Neuen Königreich unter dem Namen Theben bekannt. Mittlerweile leben und arbeiten in der Stadt über 500.000 Menschen und jedes Jahr zieht es zahlreiche Reisende in die Region. Nicht selten wird Luxor auch bezeichnet als das „größte Freilichtmuseum der Welt“. Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit und erkunden Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Monumente. 

Die Stadt Luxor, welche die Griechen als Theben bezeichneten und die alten Ägypter als Waset, war einst die Hauptstadt von Oberägypten. Nach dem Zerfall des Alten Reiches blühte die Stadt Luxor langsam auf und wurde im Goldenen Zeitalter Ägyptens zum einen Ort von Reichtum und Kultur. Wenn es um die Bekanntheit geht, wird Luxor immer noch von der heutigen Hauptstadt Kairo überschattet. Dank seiner zahlreichen Monumente und der langen Geschichte bietet Ihnen die Stadt jedoch eine besonders faszinierende und einmalige Erfahrung und führt oft dazu, dass man noch mehr von diesem beeindruckenden Land der Pharaonen entdecken möchte.  

Luxor gilt als das größte Freilichtmuseum der Welt mit zahlreichen sehr gut erhaltenen Monumenten, Tempelanlagen und beeindruckenden Grabkammern. Eine der wohl größten Attraktionen ist die Grabkammer des weltberühmten Königs Tutanchamun! Die antike Stadt Luxor liegt direkt am Ufer des Nils und ist ohne Zweifel eine der wichtigsten und eindrucksvollsten archäologischen Stätte in Ägypten. Besuchen Sie die Karnak-Tempel, den Luxor-Tempel, die Kolosse von Memnon, das Tal der Könige, den Totentempel der Hatschepsut uvm. Entdecken Sie Ägypten einmal auf eine ganz andere Art und Weise und schaffen Sie Erinnerungen fürs Leben.

Die Stadt Luxor bietet wirklich alles – Geheimnisse, Geschichte, Architektur und sogar Mumien und Grabkammern einiger der wohl berühmtesten Pharaonen der Geschichte. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit bei einem Urlaub am Roten Meer auch einen Ausflug nach Luxor zu unternehmen. Entdecken Sie mit Sempre Travel Egypt die schönen Monumente und Sehenswürdigkeiten der Stadt.  

Luxor Eastbank – Luxor Westbank – Luxor Sehenswürdigkeiten 2 Tage ab Hurghada
  • Temp C°

In Luxor herrscht subtropisches Wüstenklima, welches das ganze Jahr über perfekte Temperaturen für einen Urlaub versprichtDie Sommersaison ist traditionell in den Monaten von April bis Oktober. Hier ist die Luft nicht nur besonders trockensondern die Temperaturen auch sehr heißReisende aus der ganzen Welt nutzen diese Zeit für einen Aufenthalt in Luxor.

Die Zeit von November bis März ist dann entsprechend die Wintersaison. In diesen Monaten ist es immer noch sehr trocken und angenehm warm. Rund um die Wüste kann es in den Abendstunden jedoch schnell zu sinkenden Temperaturen kommen. Aus diesem Grund kann es ratsam sein, eine leichte Jacke einzupacken.

Der Juli gilt als wärmster Monat in der Region rund um Luxor mit Temperaturen zwischen 25 – 41 °C. Der Januar gilt hingegen als kältester Monat mit Temperaturen rund um 23 °C. 

Besuchen Sie ab Luxor einige der wohl beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten und Monumente.

Eine kleine Übersicht an Sehenswürdigkeiten, die Sie entdecken können…

Tal der Könige 

Totentempel der Hatschepsut 

Karnak- und Luxor-Tempel 

Memnonkolosse 

Das Tal der Könige 

Tauchen Sie ein in das beeindruckende Tal der Könige, bekannt als Ruhestätte einige der größten Pharaonen der Weltgeschichte. Das Tal der Könige befindet sich am Westufer des Nils, umgeben von hohen Klippen. Die Grabkammern stammen aus der Zeit zwischen dem 16. – 11. Jahrhundert v. Chr. und wurden zum Großteil für die Pharaonen aus der 18. – 20. Dynastie erbaut. Im Tal der Könige befindet sich 64 Grabkammern, darunter auch die des berühmten Königs Tutanchamun. Die exklusiven Grabkammern wurden in sehr aufwendiger Feinarbeit direkt in den Fels gehauen und waren nur für die größten Pharaonen und mächtigsten Adligen im Neuen Reich gedacht.  

Die Grabkammern sind umgeben von einem Wadi, was übersetzt Tal bedeutet. Diese wurde über die Jahrtausende durch Regen und den Durchfluss von Wasser gebildet. Der erste Pharao der hier eine Grabkammer im Tal der Könige errichtete, war Hatschepsut. Viele Ägyptologen glauben jedoch, dass Thutmosis I. der erste war, der hier seine Grabkammer errichten ließ. 

Luxor Ausflug Spezial – Luxor Westbank – Hurghada Tagesausflüge

Der Totentempel der Hatschepsut 

Der Totentempel der Hatschepsut in Deir el-Bahari ist eine Hommage an eine der umstrittensten und berühmtesten Frauen der Geschichte. Zudem gilt die Tempelanlage in Oberägypten als ein unvergleichbares Monument des Alten Ägyptens.

 Erbaut wurde der Tempel in der 18. Dynastie für Königin Hatschepsut und zu Ehren von Amun, dem Gott der Sonne. Während Ihrer Regierungszeit hatte Hatschepsut die gleiche Verantwortung und Autorität wie ein Mann.  

Der beeindruckenden Tempel besteht aus einem Heiligtum, einer Kapelle und einem Hypostil, welches von Pylonen getragen wird. In ihrem siebten Regierungsjahr im Alten Ägypten krönte sich Hatschepsut zum Pharao von Ägypten. Bei einem Besuch vor Ort sieht man bereits von weitem die schroffen Kalksteinfelsen, die sich fast 300 Meter über der Wüstenebene erheben.

An ihrem Fuße erwartet Sie eines der wohl schönsten und beeindruckendsten Monumente – der Totentempel der Hatschepsut. Sie war eine der wenigen weiblichen Pharaos, die in Ägypten regieren und damit eine wichtige Rolle in der Geschichte einnahmen.  

Der Besuch im Totentempel der Hatschepsut sollte bei einem Aufenthalt in Luxor auf jeden Fall auf Ihrem Plan stehen. Der gut erhaltene Tempel und seine außergewöhnliche Konstruktion lassen ihn fast modern wirken.  

Karnak-Tempel und Luxor-Tempel 

Kommen Sie mit auf einen Ganztagesausflug in Luxor und besuchen Sie mit Sempre Travel Egypt die beeindruckenden Karnak-Tempel, sowie den Luxor-Tempel. Spazieren Sie zwischen den hochragenden Säulen umher und erkunden Sie die faszinierenden Inschriften und zahlreichen feinden Details. 

Nach wie vor sind die Karnak-Tempel das größte religiöse Gebäude, welches jemals errichtet worden ist. Errichtet wurden die beiden Tempelanlagen in der Regierungszeit von Königin Hatschepsut und sind verbunden durch die Avenue of Sphinxes.  

Die Karnak-Tempel wurden in einem Zeitraum von rund 2.000 Jahren errichtet und die ersten Bauphasen begannen bereits im Reich der Mitte (2000 – 1700 v. Chr.).

Die Fertigstellung dauerte bis in die ptolemäische Zeit (305 – 30 v. Chr.). Die Tempelanlage ist unter anderem auch eine Hommage an die Götter und die Göttin, die zu seiner Vollendung beigetragen haben. Zu dieser thebanischen Triade gehören die Götter Amun und Khonus sowie die Göttin Mut.  

Ohne Frage werden Sie bei einem Besuch von der Architektur und der künstlerischen Schönheit der Tempelanlagen, der Statuen und der Obelisken in Karnak und Luxor begeistert sein. Fahren Sie mit Ihren Fingerspitzen über den alten Sandstein und entdecken Sie feine Gravuren und Hieroglyphen. 

Der Luxor-Tempel befindet sich nicht weit entfernt und gilt weltweit als eines der am besten erhaltenen historischen Monumente. Die Tempelanlage befindet sich mitten im Herzen des neuen Luxor und am Eingang werden Sie direkt von einem 80-Fuß hohen Obelisken in Empfang genommen. 

Ursprünglich waren es zwei Obelisken, einer befindet sich heute jedoch am Place De La Concorde in Paris. 

Luxor Ausflug Privat – Hurghada Tagesausflug Luxor – Luxor Private Tours 

Memnonkolosse 

Bei den Memnonkolossen handelt es sich um zwei große Statuen des großen Pharaos Amenophis III., welcher während der 18. Dynastie mehr als 39 Jahre lang in Ägypten regierte. Die beiden 18 Meter hohen Statuen stehen direkt am Straßenrand und begrüßen hier ihre Besucher. 

Den Bau der beiden Statuen wurde von Amenophis III. in Auftrag gegeben und rund 1350 v. Chr. abgeschlossen. Errichtet wurden Sie mit dem Ziel den Eingang zum Tempel von Amenophis zu bewachen und die Tempelanlage vor dem Bösen zu schützen.  

Sempre Travel Egypt bietet Ihnen die Möglichkeit ab Hurghada, El Gouna oder Marsa Alam einen Ausflug nach Luxor zu unternehmen und diese beeindruckende Stadt in Oberägypten zu erkunden.

Ob privat oder in einer kleinen Reisegruppe, wir machen dieses Erlebnis zu etwas ganz Besonderem.